Reiseverlauf Südsee

(wind- und witterungsbedingte Änderungen vorbehalten!)

 

 

 

 

Tag 1                     Ankunft in Raiatea und kurze Segeletappe nach Tahaa               

Transfer vom Flughafen Raiatea zur Marina Uturoa. Im ca. 10 Autominuten entfernten Ort Uturoa kaufen wir Proviant ein. Anschließend segeln wir zur etwa 10 Seemeilen entfernten Insel Tahaa. Von kleinen Inseln gerahmt besticht Tahaa mit wilder, üppiger Natur und einer türkisblauen Lagune. Das Korallenriff ist ein Tummelplatz für Delfine. Abends stimmen uns einheimische Musik und ein polynesisches Essen in der Baie d’Apua auf das Südseeparadies ein.

 

Tag 2                     Tahaa Inselerkundung 

Wir erkunden die Lagune von Tahaa und besuchen eine Perlenfarm. Der Ort Tiva ist die Hochburg des Vanilleanbaus und ein Muss für Feinschmecker. Nachmittags legen wir am Motu Ceran an. Weiße Strände, üppige Kokoshaine, türkisblaues Wasser und ein farbenprächtiges Korallenriff warten auf uns.

 

Tag 3                     Motu Tau Tau / Tahaa

Wir segeln zur Koralleninsel Motu Tautau und gehen dort vor Anker. Von hier schweift der Blick über die üppige Natur der Insel Tahaa und über die majestätische Silhouette von Bora Bora. Das Le Taha’a Island Resort & Spa verspricht mit drei Restaurants und zwei Bars einen geselligen Abend.

 

Tag 4                     Motu Topua / Bora Bora

Die Perle des Pazifiks des Pazifiks wartet auf uns: Bora Bora. Die von kleinen Insel gesäumte Vulkaninsel wird von zwei markanten Bergen mit üppig bewachsenen Hängen dominiert. Wir ankern vor Motu Topua an der Westseite. Schnorchler kommen an den intakten Korallenriffen, an denen sich eine Vielzahl bunter Fische tummeln, voll auf ihre Kosten. Der weiße Sandstrand lädt zu einem Picknick unter Palmen ein.

 

Tag 5                     Vaitape / Bora Bora

Der Segeltag führt uns in den Hafen von Vaitape. In dem kleinen Ort finden sich kleine Geschäfte, eine Post, und Banken. Die Insel kann beispielsweise mit dem Rad auf eigene Faust erkundet werden. Zum Abendessen geht es ins Bloody Mary´s Restaurant & Bar, wo man nicht selten prominente Gäste trifft.

 

Tag 6                     Lagoonarium / Bora Bora           

Bei einem Besuch des Bora Bora Exotic Lagoonariums zeigt sich große Fisch- und Pflanzenreichtum der Südsee: in einem abgegrenzten Bereich der Lagune sind u.a. Teufelsfische, Zitronenhaie, Stachelrochen und Schildkröten zu sehen.

 

Tag 7                     Tupai-Atoll und Maupiti

Das herzförmige Tupai-Atoll ist ein Schnorchelparadies, die Insel mangels Passage aber nicht zu betreten. Meeresschildkröten kommen im November zur Eiablage. Am Nachmittag segeln wir weiter nach Maupiti.

 

Tag 8                     Maupiti              

In der Lagune der beschaulichen Insel Maupiti finden sich jahrtausendealte Relikte in den Haranai- und Vaitea-Tälern, antike Stätten wie Marae Vaiahu oder aber die wunderschöne Nationalblüte Tiaré. Auf 301 m Höhe gewährt der Berg Te'urafa'atiu einen fantastischen Panoramablick.

 

Tag 9                     Hurepiti Bucht / Tahaa 

Durch den Pass Paipai geht es wieder in die von Bergen begrenzte Bucht von Hurepiti. Wir versorgen uns mit Proviant und haben die Möglichkeit, eine der Orchideenfarmen zu besuchen.

 

Tag 10                  Fare / Huahine

Fare, die größte Siedlung der Insel Huahine, lädt mit traditionellem Kunsthandwerk, Lebensmittelgeschäften und Souvenirläden zum Einkaufsbummel ein. Einen Besuch sind auch die als Maraes bekannten antiken Kultstätten in Maeva und das Versammlungshaus Fare Potee wert.

 

Tag 11                  Avea Bucht / Huahine  

Entlang Westküste von Huahine geht es Richtung Süden, vorbei an der zerklüfteten, gebirgigen Landschaft mit zahlreichen tief eingeschnittene Buchten. Die Avea Bay gilt als schönste Bucht der Insel. Mit etwas Glück zeigen sich einige verspielte Delfine am äußeren Riff. Im Restaurant Mauarii dürfen wir uns auf ein traditionelles Mahl freuen.

 

Tag 12                  Port Bourayne / Huahine           

Die Inseln Huahine Nui und Huahine Iti mit ihre abwechlungsreichen, nahezu unberührten Landschaft und urigen Dörfern sind durch eine Brücke verbunden. Bekannt sind die langen, blauäugige Aale. Port Bourayne bietet auf der südlichen Insel einen geschützten Ankerplatz. Der Three Bay's Rock gewährt einen Rundumblick auf die drei Buchten Fiti, Maroe und Bourayne.

 

Tag 13                  Motu Noa Noa / Raiatea            

Nun geht es nach Südwesten durch die Lagoon-Passage Irihu nach Raiatea. In der Baie de Faaroa wartet das Restaurant La Croix Du Sud auf unseren Besuch.

 

Tag 14                  Opoa Bucht / Raiatea   
Das Marae Taputapuatea war einst die zentrale religiöse Stätte Polynesiens und Schauplatz von Krönungszeremonien und Stammestreffen. Die Faaroa Bay bietet uns Schutz vor Wind aus fast allen Richtungen.

 

Tag 15                  Marina Uturoa / Raiatea            

Rückkehr zur Marina Uturoa, Transfer zum Flughafen, Rückflug oder Anschlussaufenthalt.

 

 

 

 

Fotos: Tahiti Tourisme

Hier finden Sie uns

Barakuda Wassersport GmbH
Zunftstr.
5

21244 Buchholz i.d.N.

 

 

 

 

Telefonisch erreichen Sie uns unter

+49 (0)4181-40698-19/-20

 

oder schreiben Sie uns:  travel@barakuda.org

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Barakuda Wassersport GmbH